Blick in die Oldenburg-Info im Lappan, © OTM | Mario Dirks

2017 bis 2021

Summer of Love

Am 1. August 1967, erlebte die autofreie Oldenburger Fußgängerzone ihre Geburtsstunde. Mittlerweile ist sie das Herzstück der Stadt und hat sich zu einem Einkaufsparadies mit hoher Aufenthaltsqualität entwickelt, das viele Millionen Besucher jährlich zum Shoppen nach Oldenburg zieht. In Zusammenarbeit mit der Stadt Oldenburg und dem City-Management Oldenburg verantwortete die OTM die Organisation einer Veranstaltungswoche. 

Vom 1. bis 06.08.2017 hat Oldenburg unter dem Motto „Summer of Love“ das 50-jährige Jubiläum der Fußgängerzone gefeiert. 

Das Spektrum reicht von Ausstellungen im Stadtmuseum, in Schaufenstern und auf dem Wochenmarkt über Aktionen für Kinder, Musik, Theater und Partys für die Erwachsenen bis hin zu Aktivitäten von Straßengemeinschaften in der Innenstadt.

Endlich angekommen: Neuer Standort im Lappan

Am 28. August 2018 eröffnete die OTM die Touristinfo an ihrem jetzigen Standort im Lappan, dem Oldenburger Wahrzeichen. Im Lappan bündeln sich nun die touristischen Eckpfeiler unter einem Dach. In den 100 qm großen Räumen im Erdgeschoss können sich Gäste und Einwohner umfassend über Oldenburg informieren, Zimmer buchen, Souvenirs erwerben, Tickets kaufen und mit Prospekten eindecken. Außerdem befindet sich hier auch der Firmensitz der OTM und des Verkehrsvereins Oldenburg e.V. Somit ist auch das Tourismus- und Stadtmarketing im Lappan ansässig.

Fotoprojekt echt.Oldenburg | Ausstellung "Drei Tage in Oldenburg"

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ – Diese Metapher bringt es auf den Punkt. Auch Oldenburg bietet eine Fülle an Fotomotiven für jeden Geschmack. Zum Einfangen dieser fotografischen Highlights lud die OTM 2018 Amateur- und Profi-Fotografen zur Teilnahme am Fotoprojekt "echt.Oldenburg!" ein. Eine Auswahl der Aufnahmen jedes Teilnehmers wurde vom 2. November bis 2. Dezember 2018 im Rahmen der Sonderausstellung „Drei Tage in Oldenburg“ im Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte (Schloss) gezeigt. Der Titel „Drei Tage in Oldenburg“ steht symbolisch für das Ergebnis. Von Mai bis Juli 2018 waren alle Akteure an drei aufeinander folgenden Tagen mit der Kamera in Oldenburg unterwegs, um ihre ganz persönliche Perspektive der Stadt in Bildern festzuhalten. 

Sommer in Oldenburg

Neue Chancen, noch mehr Menschen für einen Urlaub in Deutschland zu begeistern – die OTM nutzte in Zeiten der Corona-Pandemie den Sommer 2020, um mit kreativen und attraktiven Angeboten auf die Reize der Stadt und ihres naturschönen Umlands aufmerksam zu machen.

Welche Angebote und Aktionen dazugehörten, zeigte ab Mitte Juni eine digitale Kampagne unter dem Motto "Sommer in Oldenburg".

Ein völlig neues Angebot waren Fensterkonzerte, die in diesem Zusammenhang organisiert und veranstaltet wurden. Unterschiedliche Künstler servierten über den Tag verteilt und an wechselnden Schauplätzen aus den Fenstern in der Fußgängerzone rund 10-minütige Kulturhäppchen, um das Shopping-Erlebnis in Oldenburg zu bereichern.

Gebündeltes Marketing

Mit Wirkung zum 1. September 2020 übergab das City-Management Oldenburg (CMO) seine Marketingaktivitäten an OTM. Kooperativ und auf Zukunft gepolt werden seitdem damit gemeinsam neue Wege beschritten und Aktivitäten in einer Gesellschaft gebündelt. Durch die abgestimmten und gemeinsamen Aktivitäten werden vorhandene Mittel effektiver eingesetzt. So übernimmt die OTM nicht nur das Marketing, sondern zukünftig auch die Initiierung und Organisation von Veranstaltungen zur Stärkung der Innenstadt.

Sie wechseln mit der Suche zur oldenburg-tourismus.de
Sie wechseln mit der Suche zur oldenburg-tourismus.de