Menschen mit Laptop und Tablet und als Kopf einen Grünkohl., © OTM | Verena Brandt

2007 bis 2012

900 Jahre Oldenburg

Im Auftrag der Stadt Oldenburg war die OTM für die Organisation und Durchführung der Feierlichkeiten zum 900jährigen Jubiläum der ersten urkundlichen Erwähnung Oldenburgs zuständig. Unter dem Motto „Zeitreise - Kommen Sie mit“ wurden inszenierte Tradition, Geschichte und aktuelles Zeitgeschehen vom 6. bis zum 14. September 2008 erlebbar gemacht. 
Die Besucherzahlen am Eröffnungswochenende, ausverkaufte Veranstaltungen und eine positive Resonanz zeigten, dass die Veranstaltung eine erfolgreiche Reise für die Oldenburger und ihre Gäste war. 

Stadt der Wissenschaft

2009 war Oldenburg Deutschlands Stadt der Wissenschaft und hat an 16 Leitprojekten unter den Schlüsselbegriffen Talente, Toleranz, Technologie die Bedeutung der Wissenschaft für das alltägliche Leben und die Chancen für die Zukunft vorgestellt. Insgesamt gab es rund 800 Veranstaltungen. Die Verantwortlichkeit im Marketing für das Jahr der Wissenschaft lag bei der OTM. 
Insgesamt  machten 68.000 Flyer, 170.000 Programmhefte verteilt auf drei Auflagen, 5.200 Plakate, über 300 Großflächen, Fahnen und Banner, eine Internetseite, eigene Merchandisingartikel sowie ein luftgefülltes Infozelt auf die Stadt der Wissenschaft aufmerksam. 

Botschafter für Oldenburg 

Nach dem Jahr „Stadt der Wissenschaft 2009“ entwickelte die OTM gemeinsam mit dem StadtMarketing die Marke Oldenburg mit dem Motto „Übermorgenstadt Oldenburg“ und legte so den Grundstein für eine mehrjährige Kampagne. Das entwickelte Konzept definierte die zentralen Stärken der Stadt und legte fest, wie diese kommuniziert werden sollten. 

Die OTM hat ab 2010 den Umgang mit den Neuen Medien in den Fokus des Marketings gerückt. Neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Internetseite werden seit dem verbreitet die OTM aktuelle Informationen auf den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter und YouTube. 
 

Kohltourhauptstadt

Ab 2010 wurde unter dem Dach der Übermorgenstadt auf touristische Schwerpunktthemen gesetzt. Die Themen dienen als verbindende Klammer für alle Maßnahmen, mit denen die besonderen Stärken der Stadt anhand ausgesuchter Angebote kommuniziert werden. Grünkohl ist in Oldenburg ein kulturelles Symbol. Dabei spielt besonders die Kohlfahrt eine bedeutende Rolle. Eine neue Zutat im Marketing der OTM heißt seit 2010 „Kohltourhauptstadt Oldenburg“. Die Erlebnismarke übersetzt Grünkohl in touristische Erlebnisse und moderne Kommunikation. Dabei handelt es sich um eine Kampagne, die crossmedial über verschiedene Kanäle wirbt. Mit verschiedenen werbewirksamen Aktionen hat die OTM auf Oldenburg seit 2010 als Kompetenzzentrum für Grünkohl aufmerksam gemacht.  

  • Im November 2011 wurde erstmals die Saisoneröffnung „Hallo Grünkohl“ am verkaufsoffenen Sonntag durchgeführt.
  • 2012 erhielt die OTM den dritten Platz des Deutschen Tourismuspreises für die Grünkohl-Akademie-Oldenburg.
  • Die Ausstellung „Green Art 2 – Die Kunst den Grünkohl zu sehen“ zeigte eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Gemüse. Die OTM zeichnete sich verantwortlich für das Projekt und die Ausstellung im Oldenburger Schloss.

Neuer Standort und neue nachhaltige Produkte

  • Nach etwa einem Jahr Planungsarbeit zog die OTM mit der Touristinfo im 2012 an einem neuen Standort in der Oldenburger Innenstadt. In unmittelbarer Nähe des Oldenburger Schlosses wurde am 24. September der Betrieb in den neuen Räumlichkeiten am Schlossplatz 16, im Schlauen Haus Oldenburg, aufgenommen. Die zentrale Lage zwischen Schloss, Schlossgarten und den Schlosshöfen schaffte dabei besondere Synergieeffekte. Besucher, die sich über touristische Angebote informieren wollten, betraten ein Haus, das bis heute Denkmalschutz und Wissenschaft vereint. Im darauf folgenden Jahr wurde die Touristinfo dann mit der i-Marke des Deutschen Tourismusverbandes e.V. (DTV) ausgezeichnet.
  • 2012 wurden erstmals in Zusammenarbeit mit den gemeinnützigen Werkstätten Umhängetaschen aus alten Werbebanner produziert. Das Souvenir bereichert seitdem das Souvenirangebot in der Touristinfo. 
Sie wechseln mit der Suche zur oldenburg-tourismus.de
Sie wechseln mit der Suche zur oldenburg-tourismus.de