Eine Gruppe mit einer Stadtführerin vor dem Schloss Oldenburg., © OTM/ Verena Brandt

Stadt- und Schlossführung

PRESSEMITTEILUNG

Stadt- und Schlossführung: 
Oldenburgs Vergangenheit als Residenzstadt

Oldenburg, 03. Februar 2020 – Bedeutende Grafen und Herzöge prägten Oldenburg über einen langen Zeitraum. Sie haben das Stadtbild und die Entwicklung der Stadt maßgeblich mitgestaltet. So gibt es heute neben einer sehenswerten Innenstadt auch ein imposantes Schloss, wo einst die Herrscher ihren Wohn- und Regierungssitz hatten.

Die „Stadt- und Schlossführung“ wird jeden zweiten Samstag im Monat um 14:00 Uhr angeboten. Die nächste Führung findet Samstag, den 08. Februar 2020, statt. Dieser Rundgang kombiniert in zwei Stunden eine Tour durch die Räumlichkeiten des Oldenburger Schlosses mit einem Rundgang durch die Innenstadt entlang ausgewählter Sehenswürdigkeiten, die an Oldenburgs Vergangenheit als Residenzstadt erinnern. Treffpunkt ist vor dem Oldenburger Schloss am Eingang zum Landesmuseum. Die Gebühr pro Teilnehmer beträgt 9,00 Euro. 

Der Kauf eines Teilnahmetickets ist in der Oldenburg-Info im Lappan oder online unter www.oldenburg-tourismus.de/fuehrungen möglich. Das Teilnahmeticket berechtigt außerdem zum einmaligen ermäßigten Eintritt in eines der Stadt- und Landesmuseen in Oldenburg. Gruppen können diese Führung zu ihrem Wunschtermin buchen. Weitere Informationen und Buchung für Gruppen unter Telefon 0441 / 36161366, per E-Mail an stadtfuehrungen@oldenburg-tourist.de oder direkt in der Oldenburg-Info in der Langen Straße 3.

Downloads

"Pressebild" downloaden"Pressemitteilung als Word-Datei" downloaden
Sie wechseln mit der Suche zur oldenburg-tourismus.de
Sie wechseln mit der Suche zur oldenburg-tourismus.de